Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rEcOvEr

unregistriert

41

Mittwoch, 2. Februar 2005, 19:26

@KingCerberus: Für Deadly Dreams haben wir uns nicht so viel Mühe wie für The Prisoner gemacht. Lag wahrscheinlich daran, dass wir keine Zeit in den letzten Wochen hatten. Für The Prisoner nehmen wir uns auch vor Ort mehr Zeit für Kamereinstellungen, da wir nicht so großen Zeitdruck haben. Ich hoffe demnächst wird noch ein neuer Trailer von The Prisoner kommen. :D

MfG rEcOvEr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rEcOvEr« (2. Februar 2005, 19:26)


Burger King

unregistriert

42

Mittwoch, 2. Februar 2005, 19:39

Fear_it war richtig gut gemacht, aber ich habe zwei sachen gefunden die mir nicht so gefallen haben.

1) An der Stelle wo gesagt wurde: Ich glaube das ist deine Autoalarmanlage war es drausen dunkel und einige Szenen später wieder hell.

2) Die explosion am Ende war wirklich ein wenig unnütze.

Aber im ganzen war der Film richtig gut.

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 3. Februar 2005, 15:30

Everyone is a winner, baby!
Danke an die paar Leute, die ihren Film fertig bekommen haben.

Killer on the run
Etwas unglücklicher Titel. KOTR steht bei mir als alten Wrestling Fan natürlich für "King of the Ring" :D Wie schon erwähnt, ist der Film zu lang und wenig interessant beleuchtet. Die Darsteller spielen gut, aber unlogisch. Die richtige Beitragslänge von 10 Min hättet ihr locker hinbekommen, wenn ihr ein paar Längen rausgenommen hättet. Die Story ist nicht neu, aber schon Horrorfilm tauglich. Sehr durchschaubar. Richtig geärgert habe ich mich, dass ihr wirklich einen ganz gewöhlichen Schluss gewählt habt. Z.B. hätte ich mir gewünscht, dass der Hausbesitzer den Killer schnappt und das Geld behält. 8) Die Tonmischung ist gut geworden, ohne hätte der Film wohl sehr viel weniger Punkte bekommen. Bei der Spiegelszene habe ich auf eine Anspielung auf Hethfilms´ "Killerinstinct" gewartet, statt dessen wurde die blanke Haut rasiert. Merkwürdig. 8o

Dealy Dreams
Cooler Einstieg in den Film. Ich kann eure Schwierigkeiten beim Dreh nachempfinden. Ich habe auch einen kalten Schnee-Dreh hinter mir. Interesante Idee mit dem "Ich weiß nicht wie ich hier hin gekommen bin". Allerdings war ich dann weniger von dem "schwarzen Mann" am Ende begeistert. Das kam einem so vor wie "schnell wir brauchen noch ein Ende". Das CG-Blut sah in der Tat unecht aus.

Wicked Game
Wohl die beste Idee, aber die Umsetzung wurde adhoc improvisiert. Das mit der Scharfstellung nervt gewaltig und auch der schlechte O-Ton macht keine Freude. Sick Entertainment, wenn ihr das nächste mal etwas länger plant, dann freue ich mich auf den nächsten Film. Über den grinsenden Dramatiker habe ich auch gut gelacht. :D

Fear It
Der Aufwand hat sich gelohnt. Zugegeben die Story ist nicht neu, aber ihr habt euch echt ins Zug gelegt. Die Location hat alleine schon eine super Atmosphäre rüber gebracht. Der Shot wo das Auto ankommt, war richtig gut. Ich bin zwar immer noch kein Freund von deutsch-deutscher Syncro, aber hier geht es. Einige Anschlussfehler habe ich auch bemerkt. Ansgar wird auch sehr schnell mal die Tür vor den Latz gehauen. Die Explosion am Ende kam total unmotiviert und störend. Ansonsten habt ihr euch gut vom Rest unterschieden, weil ihr eine etwas komplexere Story gewählt habt. Auch die Musik war gut gewählt.

Nochmal den Teilnehmern ein großes Lob!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Renier« (3. Februar 2005, 15:38)