Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

121

Dienstag, 1. Februar 2005, 13:20

So, dann sind ja doch noch alle 4 Filme rechtzeitig fertig geworden :)
Dann kann's ja ans fröhliche Abstimmen gehn...

KingCerberus

unregistriert

122

Mittwoch, 2. Februar 2005, 14:42

@ Kamermann:

Wollte dich auch nochmal darauf hinweisen wie man "richtig" bewertet.

1) Bitte halte dich an die vorgegebenen Kriterien. Der Punkt Aufwand kommt garnicht vor und sollte deshalb auch nicht benotet werden.

2) In den allgemeinen Regeln wird gesagt, dass man nur Punkte zwischen 0 - ... vergeben werden sollen. Es werden keine negativen Werte genommen und auch keine Punkte abgezogen.

3) Bei Längenvorgabe eingehalten Ja/Nein ist in den Regeln nicht eindeutig festgelegt. Die meisten User schauen deshalb ob die Länge eingehalten wurde und geben je nachdem 0 oder 10 Punkte.

Zitat

OutsideFilms: Längenvorgabe: 10/10 Punkte


Hier kann ich zum Beispiel nicht nachvollziehen warum OutsideFilms volle Punktzahl bekommen hat, obwohl auch hier die Videolänge 11 Minuten beträgt. Alle anderen (ob zu kurz oder zu lang) haben unregelmäßig Punkte abgezogen bekommen. Warum? - Welches System steckt dahinter?

4)

Zitat

Längenvorgabe Vorspann/Abspann: E/5 Punkte


Steht zwar nirgends, dass man sich nicht enthalten darf, aber trotzdem frage ich mich wo da der Sinn hintersteckt. Man kann doch genau sehen ob der Vor/Abspann länger als 2 Minuten ist. Und wenn kein Abspann vorhanden ist sondern nur ein Vorspann gibt man halt nur halbe Punktzahl.


Kannste ja immer neue Vorschläge für Kategorien oder Bewertungsmethoden hervorbringen, damit im Forum drüber diskutiert werden kann. Obs dann so übernommen wird, entscheidet dann letztendlich Marcus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KingCerberus« (2. Februar 2005, 14:49)


Kameramann

unregistriert

123

Mittwoch, 2. Februar 2005, 19:22

Hallo Cerberus.

"2) In den allgemeinen Regeln wird gesagt, dass man nur Punkte zwischen 0 - ... vergeben werden sollen. Es werden keine negativen Werte genommen und auch keine Punkte abgezogen."

Meine Benotung in diesem Punkt habe ich nach diesem Prinzip umgesetzt: "Grundpunkte
Dann gibt es noch folgende Grundpunkte, die aber nicht jeder auflisten soll, weil sie direkt zu ermitteln sind:

- Dateigrößenvorgabe: Erfüllt = 5 Punkte, nicht erfüllt = -5 Punkte"

"3) Bei Längenvorgabe eingehalten Ja/Nein ist in den Regeln nicht eindeutig festgelegt. Die meisten User schauen deshalb ob die Länge eingehalten wurde und geben je nachdem 0 oder 10 Punkte."

Wieso sollen die Zuschauer das bewerten und nicht der Schiedsrichter?

"Hier kann ich zum Beispiel nicht nachvollziehen warum OutsideFilms volle Punktzahl bekommen hat, obwohl auch hier die Videolänge 11 Minuten beträgt. Alle anderen (ob zu kurz oder zu lang) haben unregelmäßig Punkte abgezogen bekommen. Warum? - Welches System steckt dahinter?"

Bei mir gibt es immer ein System dahinter (So kann ich meine Beurteilung immer hinterher nachvollziehen und jeden möglichst objektiv beurteilen).
Die 10 Punkte bekam "Outside Films" dafür, da der Film ohne Vor-/Abspann 10 min gedauert hätte. Ich konnte somit darauf schließen, dass die 10 min eingehalten werden sollten und der Abspann nicht mit einberechnet wurde. (davon steht in den Regeln meines Achtens auch nichts, dass der Film incl. Abspann max. 10min andauern darf.

"Steht zwar nirgends, dass man sich nicht enthalten darf, aber trotzdem frage ich mich, wo da der Sinn hintersteckt. Man kann doch genau sehen ob der Vor/Abspann länger als 2 Minuten ist. Und wenn kein Abspann vorhanden ist sondern nur ein Vorspann gibt man halt nur halbe Punktzahl."

Wo steht, dass Vor-/Abspann enthalten sein muss und wenn, wofür? Eines von beiden reicht eigentlich völlig aus und sollte der Gruppe selbst überlassen bleiben.
Die Regel, dass der Abspann 2min anhalten sollte, habe ich nicht gesehen.



Ich fand es generell sehr kompliziert objektive Dinge, subjektiv zu bewerten. Außerdem, ließen sich für das nächste Mal bitte alle Regeln klar und gut zu sehen an den richtigen Stellen platzieren. Ihr könnt doch nicht erwarten, dass der Zuschauer sämtliche Regeln beachten kann, wenn diese jedes Mal in einem anderen Beitrag stehen.
Als positives Beispiel:
"So muss eine Bewertung aussehen:

[...]

Längenvorgabe Vorspann/Abspann: (Der Vor-/Abspann muss laut Reglement jeweils vorhanden sein und darf insgesamt nicht länger als 2min andauern [siehe §X.X.X])
(0-5 Punkte)"

Grüße,
K-Mann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameramann« (2. Februar 2005, 19:27)


KingCerberus

unregistriert

124

Mittwoch, 2. Februar 2005, 20:05

Zitat

Kameramann schrieb am 02.02.2005 19:22
Meine Benotung in diesem Punkt habe ich nach diesem Prinzip umgesetzt: "Grundpunkte
Dann gibt es noch folgende Grundpunkte, die aber nicht jeder auflisten soll, weil sie direkt zu ermitteln sind:
- Dateigrößenvorgabe: Erfüllt = 5 Punkte, nicht erfüllt = -5 Punkte"


Nur da die Grundpunkte eben direkt zu ermitteln sind, vergibt sie direkt Marcus bei der Punktebewertung, ausserdem werden sie hinterher erst addiert/abgezogen. Und wenn bei der Längenvorgabe eine Punktzahl zwischen 0 und 10 zu vergeben ist, kannst du nicht einfach Punkte abziehen. Ich find die Vorgabe, welche in den Regeln steht in dieser Hinsicht ziemlich eindeutig.

Zitat

"3) Bei Längenvorgabe eingehalten Ja/Nein ist in den Regeln nicht eindeutig festgelegt. Die meisten User schauen deshalb ob die Länge eingehalten wurde und geben je nachdem 0 oder 10 Punkte."

Wieso sollen die Zuschauer das bewerten und nicht der Schiedsrichter?

In diese Kategorie geht ja noch mit ein ob das Video durch unnötige Texteinblendungen o.ä in die Länge gezogen wurde etc. und das empfindet ja jeder anders und deshalb sollte das der User noch selbst bewerten. Allerdings gebe ich dir da recht, dass diese Kategoerie vieleicht etwas eindeutiger ausgelegt werden sollte.

Zitat

"Hier kann ich zum Beispiel nicht nachvollziehen warum OutsideFilms volle Punktzahl bekommen hat, obwohl auch hier die Videolänge 11 Minuten beträgt. Alle anderen (ob zu kurz oder zu lang) haben unregelmäßig Punkte abgezogen bekommen. Warum? - Welches System steckt dahinter?"
Bei mir gibt es immer ein System dahinter (So kann ich meine Beurteilung immer hinterher nachvollziehen und jeden möglichst objektiv beurteilen).
Die 10 Punkte bekam "Outside Films" dafür, da der Film ohne Vor-/Abspann 10 min gedauert hätte. Ich konnte somit darauf schließen, dass die 10 min eingehalten werden sollten und der Abspann nicht mit einberechnet wurde. (davon steht in den Regeln meines Achtens auch nichts, dass der Film incl. Abspann max. 10min andauern darf.


Ja, nur ist es so, dass einmal die gesamte Länge des Videos (incl. Vor/Abspann) und einmal nur Vor/Abspann zu bewerten sind.

Zitat

Wo steht, dass Vor-/Abspann enthalten sein muss und wenn, wofür? Eines von beiden reicht eigentlich völlig aus und sollte der Gruppe selbst überlassen bleiben.
Die Regel, dass der Abspann 2min anhalten sollte, habe ich nicht gesehen.

Also einen Vorspann mit Titel sollte es schon geben. Damit der Zuschauer weiß worum es geht. Und laut Regeln soll es einen Abspann geben, in dem Musik, Sounds,etc. stehen. Sollte jetzt ein Film Vor und Abspann in der richtigen Länge haben, so gibt man volle Punktzahl. Fehlt jetzt der Vor oder Abspann gibt man die halbe Punktzahl. Fehlt beides, gibt man eben keine Punkte. Ich weiß, dass nirgends ausdrücklich in den Regeln vermerkt ist wie man diese Punkte vergeben soll, deshalb betrachte mein System als Beispiel.

Zitat

Ich fand es generell sehr kompliziert objektive Dinge, subjektiv zu bewerten. Außerdem, ließen sich für das nächste Mal bitte alle Regeln klar und gut zu sehen an den richtigen Stellen platzieren. Ihr könnt doch nicht erwarten, dass der Zuschauer sämtliche Regeln beachten kann, wenn diese jedes Mal in einem anderen Beitrag stehen.


Es gibt die allgemeinen Regeln, in welchen auch die Punktevergabe geregelt ist und andere grundsätzliche Dinge festgelegt wurden. Dann gibt es zu jedem Wettbewerb einen individuellen Thread mit Regeln, welche speziell für den aktuellen Wettbewerb gelten. Das sind genau zwei Threads, welche sich die User einmal durchlesen sollten um das System zu verstehen. Schau dir vieleicht nochmal beide Threads genau durch, evtl. werden dir dann ein paar Sachen noch klar.
Dank dir wurden aber nochmal ein paar Unklarheiten gezeigt, welche evtl. deutlicher vermerkt werden sollten. Nach dem Wettbewerb sollten wir dann in der tat über einige Regeln diskutieren.

MarxBrother

unregistriert

125

Samstag, 5. Februar 2005, 17:12

Scheiße, ich hab im Moment PC-Verbot, kann also nix hochladen und werde für die nächsten paar Wochen (Monate?) nix schreiben können, bi irgendwann mal in ferner Zukunft.

Social Bookmarks