Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 4. März 2011, 19:26

Ich halte auch ein Mehr-Tage-Festival übertrieben. Wenn reallive, dann wie gehabt mit Votemodul und so weiter und dann an einem Abend in irgendeinem Kaff/Dorf/Ort/Stadt die Awardshow mit den Kategorien und so.


Und da muss ich für mich sagen, würde es schon scheitern. Die Awards an sich zum Anlass zu nehmen, weit anzureisen, nur um sich das dann zwei, drei Stunden lang live anzusehen, wäre wirklich zu wenig. Im Rahmen eines Festivals wäre das einfach ein cooles Highlight, welches man sich nicht entgehen lassen würde.

Also mein Vorschlag: Versuchen selbst ein Festival aufzuziehen, oder noch lieber: Aus dem AFF raus, noch mehr Amateurfilmer Deutschlands zusammentrommeln und allgemein ein Amateurfilmfestival veranstalten, bzw. sich mit bereits vorhandenen Festivals verbünden und denen noch mehr Teilnehmer bescheren. Allgemein find ichs schade, dass selbst Amateurfilmer aus Deutschland sich in mehreren Lagern (Foren) aufhalten und voneinander abgrenzen/abspalten. Da würde ich mir allgemein mehr Zusammenarbeit wünschen. Wär doch ne coole Sache, wenn man so ein großes Amateurfilmfestival auf die Beine stellen würde, oder? Super schwer, klar... Aber was haltet ihr von dem Ansatz im allgemeinen, also mehr mit anderen Foren und Festivals zusammenzuarbeiten?

  • »FischKockMovies« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 1. Juli 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Frühere Benutzernamen: kock666

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 6. März 2011, 01:00

ich würde beides begrüßen, hauptsache live und am liebsten schon aus eigener kraft.
wenn man mal schaut, wieviele ansager bei der online version nicht dabei waren, dann macht das live auch nichts, wenn nicht alle können und vorallem, kann man das lockerer in die show einbauen. Es müssen ja auch garnicht immer alle ausm Forum dabei sein. Die ganz normalen Forums-internen Votings können ja bestehen bleiben, Ergebnis wird aber erst bei der Liveshow präsentiert, die dann spätestens 4 wochen später im forum zum download bereit steht. so kommen in jedem Bundesland andere Zuschauer dazu, die sonst nie ins forum gucken würden, das interne voting bleibt erhalten, der download der show auch, aber eben die durchführung live machen. ich denke es gibt pro bundesland locker 2-3 teams, die sich um eine solche veranstaltung kümmern könnten, natürlich mit unterstützung aus dem gesamten forum, was planung und sonstige dinge angeht, aber machbar ist es, man muss nur den hintern hochbekommen, ist halt alles mit etwas mehr arbeit und organisation verbunden, als stundenlang vorm pc zu sitzen, aber das live-endergebnis wird man am pc nicht hinbekommen.
achja, warum schreibt hier eigentlich keiner was ? ?( scheint wirklich nicht sonderlich viele hier zu interessieren, noch ein grund mehr das ding nach "draußen" zu befördern :)

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 6. März 2011, 01:42

...aber machbar ist es, man muss nur den hintern hochbekommen, ist halt alles mit etwas mehr arbeit und organisation verbunden...

Und genau daran wird es grandios scheitern. Ich will keinesfalls den Teufel an die Wand malen, aber ein bißchen Realismus sollte man schon reinbringen.

Mehrere Teams pro Bundesland sollen es organisieren!? Man kann von Glück reden, wenn man insgesamt EINEN findet, der sich die Arbeit aufbürgt. Klar kann man im Vorhinein immer groß reden, dass man das alles plant und stemmt, aber wenns dann soweit ist siehts wieder ganz anders aus.
Ich erinnere nur zu gerne an die "Jury", die vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde, um eine Filmvorauswahl zu treffen. Arbeitsaufwand: Filme anschauen, sortieren und auswählen. Mission erfolgreich abgeschlossen: Nein, nicht mal ansatzweise. Für die meisten User ist das Forum sowie die Awardshow eine nette Nebensache. Was ja auch vollkommen normal ist, jeder hat ja auch ein Leben neben dem Forum. Und dann wirds heikel, sobald mehr Arbeit investiert werden muss. Im ersten Enthusiasmus ist man natürlich Feuer und Flamme, aber wenn man dann mal den Berg vor sich sieht, ists plötzlich ganz anders.

Wenn ein Festival überhaupt irgendwie funktionieren soll, dann braucht man jemanden, der das ganze anpackt, auf den Tisch haut und es stemmt. Hilfe kann und darf er dabei nicht zwingend erwarten (Beleg siehe Awardshow).
Aber selbst dann bleibt das geografische Problem. Ich persönlich halte es einfach für ziemlich sinnlos, wenn dann von 15 Gewinnerteams vielleicht eins oder zwei vertreten sind. Und dann das restliche Forum abstrafen mit 4 Wochen Verzögerung finde ich auch etwas kindisch. Gabs ja bei der letzten Show schon ein Riesen Trara, weil man die Show ERST direkt nach dem Livestream laden konnte.

Das Konzept Live-Festival ist zwar auf dem Papier/Bildschirm schön und gut und toll und grandios, aber praktisch nicht so durchführbar. Bedenkt das, bevor ihr danach enttäuscht seid.

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Schattenlord, sollthar, mp-cw, FBraun, HTS_HetH, Selon Fischer

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 6. März 2011, 03:44

Dann schlage ich einfach noch mal etwas anderes vor: Wie wärs mit nem zweiten, offiziellen Usertreffen? :)

  • »FischKockMovies« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 1. Juli 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Frühere Benutzernamen: kock666

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 6. März 2011, 05:01

@ jumperman, es mangelt bei meinen Aussagen sicherlich nicht an Realismus, denn ich weiß wovon ich Rede. Und du scheinst ein gutes Beispiel dafür zu sein, gute Ideen im Ansatz zu ersticken, weil du sowas noch nie gemacht hast. für mich ist es genauso unmöglich als einzelperson einen solchen animationsfilm wie du auf die Beine zu stellen, aber es ist machbar und genauso ist eine liveshow machbar, man könnte das ganze auch streamen oder sonstwas, Möglichkeiten gibt es in jede Richtung, aber wer nicht rauskommen will aus seinem Bau, der muss halt so weiter machen. Schon irgendwie faszinierend, diese Angst vorm Unbekanten.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 6. März 2011, 09:43

Ich sitze vermutlich im gleichen Bau wie Thomas (kann allem in Post #43 nur zustimmen), obwohl ich schon Live-Veranstaltungen organisiert habe, womit das Thema für mich keine Unbekannte wäre; also mach es doch einfach, wenn du es für möglicherweise erfolgreich hältst, und bilde hier nicht so viele "man müsste"-Sätze... Neben der Einstellung "Themen im Ansatz ersticken" kann man sie nämllich auch totreden – was hier viel zu oft vorkommt.

EDIT:
Wo wir gerade bei Unbekanntem sind: Warst du denn schon mal auf Independent oder Amateurfilm-Festivals? Oder überhaupt auf einem? Dir ist schon klar, wie "groß" bei solchen Veranstaltungen die Resonanz von Leuten außerhalb der Primärzielgruppe (die ja eh auch nicht besonders groß ist) normalerweise ist?

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (6. März 2011, 10:00)


Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 6. März 2011, 10:12

Muss da Jumperman absolut zustimmen. Habe genau wie mp-cw auch schon eine Live-Veranstaltung, einen Kleinkunst-/Comedy-Abend, organisiert und allein das war schon eine Menge Arbeit mit hohem organisatorischen Aufwand. Ich kann nur dringlichst empfehlen das ganze nicht zu unterschätzen! Als ich das vor ein paar Jahren vorgeschlagen habe, hatte ich selber noch gar keine Ahnung von der Organisation eines solchen Live-Events. Jetzt bin ich was das angeht schlauer.

Ich will's aber auch nicht kleinreden, sondern nur darauf hinweisen: Wenn man das wirklich machen sollte, dann braucht es ein ehrgeiziges, zuverlässiges (!) und stressresistentes Team! Und da ist halt die Frage, wer kommt in diesem Forum dafür in Frage? Die meisten nehmen diesen Aufwand für ihre eigenen Filmprojekte immer wieder gerne in Kauf. Aber für diese Show? Das ist halt die Frage. :wacko:

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 6. März 2011, 12:21

Ich will nichts kleinreden oder habe "Angst aus dem Bau zu kriechen". Ich will nur aufzeigen, was einem höchstwahrscheinlich erwarten kann, da ich nun auch schon eine Zeitlang in der Community bin und ein bißchen Erfahrung hab, was funktioniert und was nicht.
Und dabei hat die Vergangenheit einfach viel zu oft gezeigt, dass es eher nicht funktioniert.

Wie hier nun schon geschrieben wurde: Probiert es aus. Macht es. Ich will ja nichts verbieten, im Gegenteil. Ich will nur warnen zur Vorsicht und zwar im Guten. Es kann bei sowas nämlich viel Energie aufgewendet werden für nichts. Und das fände ich einfach schade.
Ich will mich aber da auch nicht weiter einmischen. Wenn sich jemand findet, der es organisiert (und finanziert), dann nichts wie los!

Allgemein finde ich aber die Idee von einem gesonderten Usertreffen viel sinnvoller und ungezwungener. Aber wahrscheinlich will ich ja nur wieder Ideen im Ansatz ersticken ;)

  • »FischKockMovies« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 1. Juli 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Frühere Benutzernamen: kock666

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 6. März 2011, 12:31

man leute, wir alle sollten mal diesen hämischen Unterton in jedem zweiten Eintrag unterlassen, würde sich viel angenehmer lesen das Forum :) Jeder hat hier mit seinen Einwänden ja auf eine Art und Weise Recht und ich finde so eine Idee halt gut. Leider glaub ich nicht, dass was draus wird, aber ich werde definitv am Ende des Jahres mal so ein kleines Festival auf die Beine stellen, mag natürlich sein, dass einige Überraschungen auf mich zu kommen können, aber ich wills halt mal ausprobieren, evtl. finden meine Kollegen und ich noch Mitstreiter hier im Norden und dann mal schaun wie´s wird.
Wieviel Leute waren denn bei den letzten User-Treffen so ungefähr anwesend?

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

50

Sonntag, 6. März 2011, 13:40

man leute, wir alle sollten mal diesen hämischen Unterton in jedem zweiten Eintrag unterlassen, würde sich viel angenehmer lesen das Forum :)


Was war denn daran jetzt hämisch? 8| Jumperman, mp und ich haben das ganze lediglich realistisch und neutral betrachtet, da war nichts hämisch. Wir wollen die Idee ja auch nicht schlechtreden. Im Gegenteil bin ich ein großer Fan davon das mal live durchzuziehen. Ich sehe nur gleichzeitig den unheimlich großen Aufwand, der dahintersteht.

Mit dem Festival finde ich eine gute Idee. Und wer weiß, vielleicht gefällt es dir ja so gut, dass du dann übernächstes Jahr so eine Live-Show organisieren würdest. :)

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 6. März 2011, 15:02

Wie gesagt, ein kleines Usertreffen wär doch mal wieder ne tolle Sache. Besteht da bei euch Interesse?
Beim ersten Usertreffen war ich nicht dabei (und noch nicht mal hier angemeldet), aber das scheint ja recht lustig hergegangen zu sein. Danach gabs ja immer noch kleinere Treffen bei diversen Filmpremieren und (für mich) letztens am Indigo. Also was meint ihr dazu? Sollte bei Interesse natürlich ein neuer Thread aufgemacht werden...

  • »FischKockMovies« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 1. Juli 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Frühere Benutzernamen: kock666

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

52

Sonntag, 6. März 2011, 17:35

oki, dann werde ich dieses Jahr mal üben und hoffentlich nicht zu hart landen :)
ich werd mich die nächsten Wochen mal drum kümmern und dann halte ich euch auf dem Laufenden.
rock on !

achja, usertreffen find ich auch cool, aber wenn die meisten schon für den Award nicht anreisen würden, naja ....

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 6. März 2011, 23:35

Usertreffen ist Off-Topic, also bitte nicht in diesen Thread posten.

Zum Thema Live-Event: Letztendlich existiert dieser Thread hauptsächlich dazu, damit sich ein neuer Produzent findet (oder ein Team). Ich spreche hier z.B. FischKockMovies an: Wenn du ein Live-Event haben möchtest, dann melde dich dafür. Denn der Vorschlag allein reicht nicht, es muss sich auch jemand dafür finden. Und offensichtlich möchte bisher keiner soetwas organisieren. Also ist eine weitere Diskussion eigentlich zwecklos und wir sollten zum digitalen Pseudo-Live-Event zurückkehren.

Robton Films

Auch ein Registrierter Benutzer

  • »Robton Films« ist männlich

Beiträge: 7

Dabei seit: 14. November 2010

Wohnort: NRW

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 7. März 2011, 13:46

Es müsste ja nicht mal eine große Award Show sein wie die Oscars oder der Golden Globe wo Tausende von Menschen anreisen. Es würde schon reichen eine kleine Location rauszusuchen und einen netten Abend zu machen + Awards. So könnte man auch super ein Forentreffen mit den Awards verbinden. Und wer nicht kommen will, der bleibt einfach zu hause und sieht sich den Stream an. Soviel Organisation ist dass nun auch nicht...

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

SR-Pictures, Birkholz

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 7. März 2011, 18:58

Es müsste ja nicht mal eine große Award Show sein wie die Oscars oder der Golden Globe wo Tausende von Menschen anreisen. Es würde schon reichen eine kleine Location rauszusuchen und einen netten Abend zu machen + Awards. So könnte man auch super ein Forentreffen mit den Awards verbinden. Und wer nicht kommen will, der bleibt einfach zu hause und sieht sich den Stream an. Soviel Organisation ist dass nun auch nicht...

Und wenn das gestreamt werden soll bräuchte man aber damit die daheimgebliebenen nicht sauer sind ein kamerateam inklusive liveschnitt.
Das wäre gebucht sehr teuer. Und ich denke die Filmer hier sitzen lieber im Publikum ;)
Und alle an einen Ort zu kriegen wird auch schwer bis unmöglich. Ganz ehrlich, ein bis zwei dutzend Leute im Publikum die ständig auf die Bühne rennen für Ansagen oder Danksagungen sind nicht der Burner. Und ne teuer ausgestattete Location die aussieht wie die bisherigen ist kostenmässig auch nicht drin. Und ein Filmpreis in ner Schulaula ist auch eher uncool ;)
Also echt, wenn ihr zu ner "ganz großen" Verleihung wollt dann müssten wir zu Filmfestivals oder einen Film machen der für Oscars nominiert wird :thumbsup:

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 5. April 2011, 12:22

Da die komplette Diskussion über ein User Treffen ja bereits ausgelagert wurde, würde ich gerne hier die Diskussion mal wieder reaktivieren über die herkömmliche Awardshow hier im Forum zum Jahresende. Allmählich kommen wir in die Phase, wo so langsam mal ein Konzept her muss, da ja bekanntermaßen die ganze Nominierungsphase schon deutlich früher beginnt, als die eigentliche Produktion der Show. Damit aber alles möglichst reibungslos von Statten gehen kann, sollte das gesamte Show Konzept halbwegs stehen, wenn die Nominierungsphase anläuft.

Gibt es denn jetzt überhaupt Interessenten, die sich vorstellen können, die Show dieses Jahr (in welcher Form auch immer) zu produzieren?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 5. April 2011, 19:20

Ich habe direkt mal eine Rundmail losgeschickt, damit wir mal endlich vorankommen. Hier eine Kopie der Mail:

Gesucht wird ein neues Team für die nächsten Amateurfilm-Forum Movie Awards

Zitat

Hallo liebe Amateurfilmer!

Es wird mal wieder Zeit für eine kleine Rundmail.

Nachdem die ersten fünf Award-Shows (Amateurfilm-Forum Movie Awards) durch das Team um HetHFilms realisiert wurden, gab es letztes Jahr ein neues Produktionsteam, welches uns eine beeindruckende Show präsentieren konnte.

Nun, im Jahr 2011 und für die 7. Show, wird wieder ein neues Team gesucht, um die virtuelle Preisvergabe zu realisieren.

Leider konnte sich bisher niemand finden, der dieses Projekt stemmen möchte. Man kann nicht verheimlichen, dass es eine aufwendige Arbeit und große Verantwortung ist. Trotzdem hofft die Community, dass jemand Spaß daran hat, diese mittlerweile zum Forengeschehen gehörige Veranstaltung in die Hände zu nehmen.

Alle nötigen Infos und Diskussionen zu dem Thema findet ihr in folgendem Thread:
Vorbesprechungs- und Planungsthread für evtl. 7. Awardshow

Bewerbungen als neuer Produzent bzw. Produktionsteam bitte in diesen Thread. Die Administration wird jede Bewerbung lesen und prüfen und am Ende die Community über den neuen Veranstalter abstimmen lassen.

Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr bereits Erfahrung im Filmemachen habt, euch ein kleines Team zur Verfügung steht (denkt an Moderator(en), die Bühnengestaltung (3D), Kamera und Schnitt) und ihr auch die nötige Zeit und Geduld mitbringt.

Die gesamte Organisation (Anmelde-, Nominierungs- und Votingphase (in der Mail stand "Planungsphase")) muss nicht übernommen werden (kann aber), es geht hauptsächlich um die Show am Ende des Jahres.

Da wir auf Grund der fortgeschrittenen Zeit so langsam Nägel mit Köpfen machen müssen, macht es derzeit eher weniger Sinn, noch unendlich viele Vorschläge zu posten. Wir brauchen jemanden, der es auch tatsächlich umsetzen kann. Wir brauchen dich! ;-)

Wie im letzten Jahr gilt: Der Macher der Show muss nur minimale Vorgaben erfüllen, der Rest liegt in seinem Ermessen. Das soll eine kleine Entschädigung dafür sein, dass derjenige die Arbeit auf sich nimmt.

Wer es also dieses Jahr besser machen möchte, der bekommt hiermit die Chance!

Viel Spaß weiterhin!

Marcus Gräfe
Administrator
Amateurfilm-Forum.de

Niclas Holtrup

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. März 2011

  • Private Nachricht senden

58

Dienstag, 5. April 2011, 19:44

Nachdem ich die E-Mail gelesen habe und nun auch ein wenig in den letzten Award geschaut habe, muss ich sagen, dass die Messlatte 2011 höher gesetzt werden muss. Jetzt sitze ich hier mit meinem Erdbeerquark und starre auf meine Kork Wand, die unbedingt mal wieder ein Storyboard oder was organisatorisches braucht.

Ja... So, nun bin ich auch mit dem Thread durch (zumindest an gelesen).
Also, ich fände eine Mischung aus Live-Event und pseudo-Live ganz gut. Man mietet ein kleines Kino (200 Plätze?) macht das voll, holt sich einen Moderator und nimmt die ganzen Awards... Zudem einige "Außenreporter" und "Lustige Patzer" so hat man schon mal eine Art Stefan Raab für Arme. Man läd einige "bekannte" Schauspieler ein, da gibt es ja bestimmt welche die hier Kontakte haben und schon hat man einen gemütlichen Abend.

Wenn sich 2 - 3 weitere Leute (am besten Umgebung Dortmund) dazu bereit erklären so etwas umzusetzen vielleicht noch nicht mal die Organisation, sondern die Umsetzung (Kameramann, Tontechniker etc...) Würde ich das dieses Jahr gerne organisieren wollen. Natürlich nur, wenn es wirklich Zustimmung dafür gibt :)

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 5. April 2011, 20:44

Und um es jetzt noch einmal für alle deutlich zu machen:

Es wird kein Live-Event der Show geben!

1) Aufwand zu hoch --> Kosten

2) Würde nur ein minimaler Teil der User überhaupt zu solch einer Show erscheinen --> Viele Minderjährig, viele wohnen sehr weit auseinander, um für solch ein "Event" zusammenzukommen.

3) Wird momentan ein User-Treffen diskuttiert --> Schon dieser Thread läuft nicht rosig und das Interesse versiegt dort langsam gegen 0, weil keiner wirklich die Verantwortung übernehmen möchte. Ratet mal, was dann erst bei einer solch großen Show wie dieser heraus käme...

Es wurden noch dutzende weitere Gründe hier in diesem Thread genannt. Bitte beschränkt euch nun weiterhin auf eine Online-Show.


Bin schon gespannt auf die kommenden Konzepte. :)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz, Jumperman

iFloh

Käsekuchen.

  • »iFloh« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. Dezember 2010

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

60

Freitag, 8. April 2011, 16:41

Es ärgert mich grad ein wenig, dass ich allein da stehe, sonst würde ich einige Ideen umsetzen, die ich für so eine Verleihung habe, um so eine Show humorvoll zu inszenieren. Leider, kann ich mich nur als "Konzepteur" und moderator anbieten - aus Hamburger Raum. Wenn sich dort Leute finden sollten, die an einer Kooperation interessiert sind, lässt sich da sicherlich was richten, ansonsten bedaure ich es.

Social Bookmarks