Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

81

Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:43

Will mich zwar nicht wirklich einmischen, aber ich les hier doch ab und zu ein bißchen mit.

Ich wollte nur mal den großen Vorteil von Heikos bisherigem System nennen. Bei ihm war die Show in großen Teilen Baustein-artig aufgezogen. Es gab die Moderationsstücke mit Schumi, die Greenscreen-Ansagen/Dankesreden und die Filmausschnitte. Das in verschiedenen Variationen hintereinander. Das hatte den genialen Vorteil, dass wenn selbst kurzfristig Stücke wegbrachen, die Show als ganzes trotzdem funktionierte, weil man die Löcher leicht mit Ersatz flicken konnte.

Bei vielen Überlegungen, die ich hier gelesen habe, ist der Aufbau der Show viel zu komplex. Man sollte es so einfach wie möglich halten. Das verlieren viele bei ihren Gedankenspielchen aber nur zu gern aus den Augen.

Ich persönlich fand bis jetzt die Idee am interessantesten, die Show als eine Art Reportage aufzuziehen. Mit einem Off-Sprecher anstatt Moderation und mehr Ausschnitten von den Teams und Filmen, anstatt Bühne und Publikum. Es wäre dem bisherigen Konzept relativ ähnlich, nur die Ausführung ist eben etwas anders. Und es ist relativ einfach zu machen.
Aber das ist nur meine Meinung, die ich mal kurz einbringen wollte.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

82

Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:55

:)

Hey, na bitte.
Siehst du Micha, das meint ich doch, hättest du das so gleich von Anfang an geschrieben, hätt ich das so verstanden. Jetzt, wo wir wieder auf einer Wellenlänge sind, geht das doch in Ordnung. ^^

Zu dem Konzept: Dazu werd ich in näherer Zukunft mal genaueres verlauten lassen, müssen uns dazu mit Five und Cody noch mal ganz kurz zusammensetzen. Geht jedenfalls ebenfalls in die altbewährte Richtung. Wir sind aber zum Beispiel dafür, solche Dinge wie Dankesreden ganz raus zu nehmen. Und…mhh, vieles ist mit deinem Konzept schon vergleichbar, aber dazu, wie gesagt, bald mehr.
Im Übrigen wird nicht Five die Bühne basteln, sondern Cody. Five ist für die Beleuchtung und das Rendern dann wieder dabei. ;) Also falls und so. ^^

@ Hindenburg: Ich möchte deinem Beitrag absolut zustimmen. :)

@ TMaekler: Da hat anscheinend jemand die ganzen Beiträge zwischendurch nicht gelesen. *seufz*

@ Birki: Nunja, auch keine schlechte Idee, hast dir jedenfalls schon Gedanken gemacht. Ich weiß aber nicht, warum man jetzt zwingend etwas von Grund an neues entwickeln muss? Wieso kann man nicht auch was Altbewährtes nehmen und dieses verbessern? Sofern ich die alten Shows sowieso sehr genial finde. Wir würden jedenfalls an unserer Idee festhalten, aber wieso nimmst du nicht deine Idee und stellst sie mit als Konzept zur Wahl auf? :) Deine Idee mit dem Kurzfilm find ich jedenfalls gar nicht mal so schlecht. ^^ Nur bissel schwer realisierbar. ^^ Aber so was in der Art als Vorfilm wäre geil….

Ach ja, so viele Ideen. :)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (7. Januar 2010, 23:48)


MichaMedia

unregistriert

83

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:04

@Micha:
*gg* wir sehen ja ob sich jemand für die freien Kategorien einträgt... davon hängt es sowieso ab ob du dann Material bekommst ;o)

Ich habe diesen Satz jetzt bestimmt 50 mal gelesen und kann noch immer kein Bezug bilden, was gemeint ist, vielleicht klärt das mal einer auf, der in Rätseln gut ist :D

Heiko packt das richtige Thema an, die Show sollte identifiziert sein, bleibt Sie Forumintern und bleibt sie im Still der letzten Staffel, oder wird sie über die Grenzen des Forums schlagen.
Ich bin ganz ehrlich, so toll das mit der Show auch ist, und ich liebe diese Show, aber man sollte folgende Punkte dabei einfach vermeiden:
1. Kosten, sei es für Anfahrt oder Organisatorischen Gründen
2. Terminliche Organisation, welche recht schnell scheitert
3. Zeitdruck und den Drang zur Perfektion

Punkt 3 muss man aufteilen, damit ist nicht Inhaltliches oder technisches gemeint, sondern das Ganze drum herum, wenn die Show expandiert zur Außenwelt.

Zu dieser RTL Couch Geschichte, selbst wenn das nicht 1:1 abgekupfert wird und mit eigenen Ideen geschmückt wird, sehe ich persönlich dies als absolut falschen Weg, weil diese Chartshows schon mehr als langweilig sind. Viele kritisieren die Ansager und dessen manchen lange Reden, ja was wird erst da sein. Nein ich sehe da rinn kein Unterhaltsames Konzept, man kann es aber gern mal als Pseudo Test, antasten wie es schon angesprochen wurde, um dieses mal auf den Prüfstand zu schicken.

Persönlich finde ich, das man am altem Grundkonzept halten sollte und nur frischen Wind mit neuen Ideen rein bringt, weil dies bislang die wirtschaftlichste Methode war zum Produkt und dessen Annahme. Ich lass mich aber auch gern von Anderem überzeugen, aber das sollte zunächst getestet werden, wie ich finde.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

84

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:10

Hier wird so schnell gepostet, das ich gar nicht mehr hinterher komme. :D

Ich persönlich fand bis jetzt die Idee am interessantesten, die Show als eine Art Reportage aufzuziehen. Mit einem Off-Sprecher anstatt Moderation und mehr Ausschnitten von den Teams und Filmen, anstatt Bühne und Publikum. Es wäre dem bisherigen Konzept relativ ähnlich, nur die Ausführung ist eben etwas anders. Und es ist relativ einfach zu machen.
Aber das ist nur meine Meinung, die ich mal kurz einbringen wollte.


Jap, auch ich fand diese Idee relativ interessant. Man könnte es ja vielleicht auch so machen, das man eben dieses Reportagenartige auch mit der ursprünglichen Show verbinden kann. Während der Show werden kurze Ausschnitte zu den Filmgruppen gezeigt, nicht zu allen, aber einfach mal etwas aus den Leben der Filmemacher zu zeigen oder ein paar Hintergrundinformationen zu nennen. Müsste man nur gucken, ob man das mit dem Aufwand und der Länge in Einklang bringen kann...

//Edit: @ Micha: Wieso sollte man denn bitte den Drang zur Perfektion unterdrücken? :P

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:11

@Rätselraten: Ich glaube,er meint dami,du sollst erstmal Team finden,dass dir Material anertigt bevor du es koordiniert weitergeben kannst (hat also von der Schatten5Codyteam-Sache anscheinend nix mitgekriegt oder falsch verstanden ;) )
Erinnert mich n bisschen an die "Jörg"-Beiträge,ohne jetzt beleidigend sein zu wollen :)

@Schattenlords letzter Beitrag:

Fäd ich ne gute Idee,beispielsweise könnte man bei den Gewinnern der Filmkathegorien statt ner Dankesrede diesen "Hausbesuch" einbinden oder vielleicht teilweise bei der vorstellung. Da das wegen dem Aufwand eh nur bei wenigen Teams funktionieren wird,mach ich mir wegen der Zeit eigentlich keine Sorgen ;)

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:14

Ich finde die "RTL-Couchidee" immer noch ganz gut, hab aber auch schon gesagt, dass man das Mal unabhängig von den Awards machen sollte. Passt einfach nicht mit der ganzen Preisverleihung zusammen.
Falls da Interesse besteht, kann man ja Mal einen extra Thread aufmachen und weiteres dazu dort diskutieren.

Zu meiner Idee: Da sehe ich das ähnlich. Ein Kurzfilm über und von uns Amateurfilmern und dieses Forum könnte auch ohne eine Verbindung zu den Awards gut funktionieren und halte ich für sehr interessant. Wenn sich da genug Leute dazu bereit erklären mitzumachen, könnte ich mir gut vorstellen, dass das ein weiteres jährliches Event sein könnte, auf das man sich freuen kann! :)

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

87

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:23

Fäd ich ne gute Idee,beispielsweise könnte man bei den Gewinnern der Filmkathegorien statt ner Dankesrede diesen "Hausbesuch" einbinden oder vielleicht teilweise bei der vorstellung. Da das wegen dem Aufwand eh nur bei wenigen Teams funktionieren wird,mach ich mir wegen der Zeit eigentlich keine Sorgen ;)


Wäre nur das Problem, dass dann die Teams, von denen man das anstelle der Dankesrede macht genau wüssten, dass sie gewonnen haben. :D Ne, aber hast schon Recht, müsste man mal gucken. Wer hat Bock auf nen Interview mit Flügger und Klose? *g*

Zu meiner Idee: Da sehe ich das ähnlich. Ein Kurzfilm über und von uns Amateurfilmern und dieses Forum könnte auch ohne eine Verbindung zu den Awards gut funktionieren und halte ich für sehr interessant. Wenn sich da genug Leute dazu bereit erklären mitzumachen, könnte ich mir gut vorstellen, dass das ein weiteres jährliches Event sein könnte, auf das man sich freuen kann! :)


Ich fände sowas jedenfalls mal interessant. :) Kannst ja mal ein Konzept dazu ausarbeiten.

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

88

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:49

Zitat



Wäre nur das Problem, dass dann die Teams, von denen man das anstelle der Dankesrede macht genau wüssten, dass sie gewonnen haben. :D Ne, aber hast schon Recht, müsste man mal gucken. Wer hat Bock auf nen Interview mit Flügger und Klose? *g*


Wäre es ja gar nicht,da jedes Team (dass ggf. sollte sich die Idee durchsetzen für die entsprechende Kathegorie nominiert ist) so eine kurze Doku drehen könnte. Wäre auch nicht viel schwerer als 10 Dankesreden vorzubereiten ;)

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

89

Donnerstag, 7. Januar 2010, 23:53

indenburg. Wenns die teams nichtmal hinbekommen rechtzeitig dankesreden zu filmen was denkst du wohl wie es bei aufwendigeren sachen ist als sich vor einen GS zu stellen.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

90

Freitag, 8. Januar 2010, 00:05

Naja ich denke,es wird tatsächlich den meisten leichterfallen,einen kurzen Film über sich selbst zu drehen als möglicherweise 7 dakesreden.Und da dies ja vielleicht sowieso nur auf die nominierten der filmkathegorien zutrifft,die ja warscheinlich auch schon ihre erfahrung haben werden, müsste es eigentlich besser zu machen sein,als wenn jedes nominierte team mehrere Dankesreden vorbereiten muss,die zusammen u.U auch länger dauern als die Reportage...

PS: Ja ich weiß,ich habe viele "vielleicht","warscheinlichs" und"möglicherweises" eingebaut wie auch immer ;)

MichaMedia

unregistriert

91

Freitag, 8. Januar 2010, 00:08


//Edit: @ Micha: Wieso sollte man denn bitte den Drang zur Perfektion unterdrücken? :P

Du sollst nicht immer aufhören zu lesen, wenn keine Zahl mehr vor Weg steht :D :D
Das ist, wie ich schrieb, auf eine Expansion der Show gemeint, ich denke dass es nicht viel bringen wird.

Zu den letzten Vorschlägen, welche eher ausserhalb der Awards liegen, finde ich "Dito" Interessant und kann man mal angehen.
@Hindenburg, schlecht nicht, Interessant sicher, aber jeglicher Aufwand, welcher vielleicht umsonst war (auch bei Dankesreden), ist abschreckend. man, oder ich, habe oft gehöhrt, warum soll ich das Aufnehmen, ich habe ehe nicht gewonnen, wo die jenigen sogar richtig damit lagen.


Um die Debatten zuvor mit Schatten und mir abzuschieben, wir haben uns geeinigt, ich krieg seine Freundin und er die Show *fg*
Aber ich kann schon mal einiges Verraten, darf ich zwar nicht, daher im Spoiler:

Spoiler Spoiler

Kann man mal sehen wie Neugierig Du bist, glaubst Du echt ich verrate hier was? Ausserdem gibt es nichts zu veraten.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

92

Freitag, 8. Januar 2010, 16:02

Das Thema RTL-Show find ich jetzt nicht so toll. Da sind dann ein paar Leute auf der Couch und ja... bei der Awardshow war es toll, dass man einfach die ganzen Forenuser mal zu gesicht bekommt. Ich glaube nicht, dass man das ohne Greenscreen schaffen würde. Und mit GreenScreen auf eine Couch...wohl auch nicht. Was da eher treffender wäre, es gibt mehrer kleine Runden, die an unterschiedlichen Orten auf den Couchen sitzen und "talken". Zum Beispiel die Couch "Berlin", das Sofa "Bremen", das Canapé "München"... so könnten sich Filmemacher aus der Region irgendwo treffen und ihren der Teil Show vor Ort drehen.

Besser würde ich es finden, an der alten Show festzuhalten. Auch wenn viele sagen, das soll ein reines Spaßprojekt bleiben, denke ich ist für viele schon ein Wettbewersgedanke da. Auch ein fiktiver Preis kann bedeutend sein. Wie viele "Filmer" freuen sich schon über Unzählbare Klicks auf YouTube? Ein fiktiver Preis ist auch etwas! Ich kann das so sagen, denn ich war noch nie nominiert! So könnt ihr nicht sagen ich bilde mir was ein auf meinen AFFAward :P
Was ich damit meine: ich fände es blöd, wenn der Award seine Ernsthaftigkeit verliert. Ganz seriös war er noch nie, eht schon alein wegen des Moderators nicht, aber ich finde es ehrlich geagt beschissen, wenn es zu einer Infinity-geschichte werden würde. Klar will das von euch auch keiner...aber bei so manchen Aussagen, wie "die Ansagen waren zu Ernst"...kann man schon eine Verbindung sehen.
auch die Idee mit den Dankesreden fand ich immer gut. Einschränken kann man sie gerne, entfernen würde ich sie nicht. Der CamgarooAward nennt sich der "Oscar der Hobbyfilmer", meiner Meinung sind es aber die AFFAwards. Denn nur dort gibt es mehrere verschiedene, wichtige und unwichtige Kategorien; Ansagen und Dankesreden. Genau das gefällt mir so an der Show. Egal ob es jetzt keinen reellen Preis gibt, es ist nicht nur eine Jahresrückshow, es ist mehr.

Vielleicht sehe ich es wirklich zu ernst, aber Potential zu einem Internetfestival hat es auf jeden Fall. Auch wenn es nur für unsere geschlossene Gesellschaft ist. Ich fände es schade, wenn man sowas dann zu einer RTL-Talk-Show abstuft. Ist unser Vorbild und Ziel RTL oder die Academy Awards ;)





Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 8. Januar 2010, 16:38

Ich kann nur noch Mal betonen, dass ich der Meinung bin dass diese Alternativideen zwar realisiert werden könnten und vielleicht auch ganz interessant und lustig wären, sie aber nicht die Awards ersetzen sollten. Und eine Infinty Geschichte? Wer hat das denn gesagt?

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

94

Freitag, 8. Januar 2010, 18:05

Du^^ wer sonst ist Mister Sinnlos :D

manche lange und zu ernste Ansagen
den Spruch fand ich bissl doof. Ist halt nicht jeder der geborene Komiker. Und für viele ist "sinnlos" leider gleich lustig wenn ich hier mir so anschaue, was zur Zeit für sinnlose Threads (ich will nicht eure Arbeit kritisieren, aber ich denke gerade an unsre zwei Musiker, die sich bald vom Bohlen casten lassen) als lustig gelten...





Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

95

Freitag, 8. Januar 2010, 18:10

Manche Leute mögen eben Sinnlosen Humor,andere nicht. Bitte nicht noch eine (!!!)SINNLOSE(!!!) Off-Topic-Diskussion,das brauchts echt nicht...

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

96

Freitag, 8. Januar 2010, 18:27

Du^^ wer sonst ist Mister Sinnlos :D den Spruch fand ich bissl doof. Ist halt nicht jeder der geborene Komiker. Und für viele ist "sinnlos" leider gleich lustig wenn ich hier mir so anschaue, was zur Zeit für sinnlose Threads (ich will nicht eure Arbeit kritisieren, aber ich denke gerade an unsre zwei Musiker, die sich bald vom Bohlen casten lassen) als lustig gelten...


Den Bezug find ich ein wenig unpassend. Mir waren halt WIRKLICH lediglich einige Ansagen im Kontrast zum Rest der Show zu ernst und dadurch auch (teils) langweilig. Andere hingegen fand ich natürlich auch gar nicht lustig, wobei so einigen meine Ansage genauso wenig gefallen haben dürfte. So ist das halt! :)

Und als Musiker hab ich mich nie bezeichnet. Eher als mit unglaublichen, musikalischen Fähigkeiten gesegneter Filmemacher. :D

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

97

Freitag, 8. Januar 2010, 18:37

Gut, gut, ich fasse mich kurz: Ich will eben eine ernstere Show^^





Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 861

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

98

Freitag, 8. Januar 2010, 18:48

Wow, hier ist ja echt was los. :D

Bei all der Diskutiererei möchte ich aber nochmal darauf hinweisen, dass nach wie vor Produzentenbewerbungen (und auch nur solche) von mir angenommen werden, aus denen einer ausgewählt wird (wie genau, das wird noch entschieden). Der hat dann alles in der Hand und kann sich aus den Vorschlägen hier bedienen - oder auch nicht. Der Produzent darf dann quasi machen, was er will, es wird nur sehr wenige Vorgaben geben. Er soll deswegen Alleinentscheider sein, weil sonst nur endlose Diskussionen die Zeit verknappen.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

99

Mittwoch, 20. Januar 2010, 01:19

Da hier anscheinend nichts mehr gepostet wird, haben wir vorläufig erst einmal unser Konzept für die Awardshow fertig gemacht.

Bitte sehr. ;)

Konzept Awardshow 2010

Die Awardshow wird im altbewährten Prinzip von Hethfilms produziert werden.
Das heißt:

Allgemein:
  • Im Prinzip virtuelle Oscar-Verleihung, Gala-mäßig aufgemacht, alles schick, alles glänzt ;)
  • Die Zuschauer bleiben aus den Filmausschnitten, entweder der Oscar-Verleihung oder ähnlichem. Wir werden die Idee, Zuschauer aus Leuten vom Forum zu basteln, nicht übernehmen, da es zu viele Unstimmigkeiten geben wird. Da alle im gleichen Winkel, mit gleicher Cam und gleicher Beleuchtung aufzunehmen wäre unmöglich und würde im Endeffekt nicht schön aussehen.
  • Das Design des Ganzen bleibt ebenfalls wieder geheim und wird innerhalb der Gruppe angefertigt. Jeder, der sich in irgendeiner Art und Weise an der Show beteiligen möchte, kann dies aber tun. Dabei bleibt die Organisation den Produzenten überlassen.
  • Die Planungsphase erstreckt sich über einige Monate – was im Voraus gemacht werden kann, wird im Voraus auch gemacht. Sprich: Die Bühne zu basteln, die ganzen VFX Einstellungen vorzubereiten (auch mit den Zuschauern), etc etc. Sodass, wenn es soweit ist, nur noch ein Copy, Paste + Schnitt nötig ist. :) (und der Rest und so. ^^)
  • Wir möchten uns auf keine Maximal-Länge einigen. Die Show wird halt so lang wie sie wird. Aufgrund des Wegfallens der Dankesreden (siehe unten) denke ich, schon ein Stück kürzer.



Neues:
  • Die Dankesreden werden weg gelassen, bis auf die Dankesreden für „Bester Kurzfilm“ und „Bester Film“ nach dem altbewährten Prinzip. Der Grund, warum wir das weg lassen ist folgender: Wir sparen bei der Produktion enorm viel Zeit und Nerven ein, müssen nicht auf die ganzen Clips ewig warten und können so mehr Zeit in die Show selbst stecken. Außerdem, hoff ich doch mal, wird damit auch die Gefahr von vielen verschieden schlecht ausgeleuchteten Greenscreens minimiert. ;) Wir können uns mehr auf unsere eigene Technik verlassen. Allerdings wird es im Nachhinein der Show einen Extra Bedankes-Thread im Forum geben, wo sich die Gewinner noch einmal bedanken können.
  • Die User werden, bevor sie das Nominierungstool verwenden dürfen, gezwungen sein, sich einmalig eine Clip-Zusammenfassung der jeweiligen Beiträge der Kategorie anzuschauen. Damit soll ein kurzer Überblick über die Beiträge gegeben werden, um vielleicht ein pures Fanvoting auszuschließen. Verhindert werden kann es damit natürlich nicht, aber wenn sich schon nicht alle dazu bemühen, sich alles im Voraus anzuschauen, dann wenigstens die Kurzfassung. Vielleicht kommt dann jemand ins Wanken und guckt sich bestimmte Dinge noch mal an. Es soll die Entscheidung unterstützen. Ob das technisch möglich und umsetzbar ist, ist die andere Frage. Aber das wird sich ja noch zeigen. ^^
  • Die User können selbst bestimmen, in welchen Kategorien sie ihren Film gerne anmelden würden. So kann zum Beispiel im vorn herein ausgeschlossen werden, dass ein Film fälschlicherweise bei „Beste SFX“ nominiert wird, obwohl er gar keine besitzt. ;) Natürlich müsste auch kontrolliert werden, ob das auch richtig gemacht wird. ^.^
  • Die Zuordnung, wie die Filme hier im Forum in den entsprechenden Kategorien eingeteilt sind, muss nicht zwingend die gleiche sein, wie die, bei der die Filme später nominiert sind. Da wird besser drauf geachtet, dass es auch passt.
  • Die Ansagen bleiben bei den Usern, da kann sich dann auch jeder wieder melden, wer möchte. Die Ansagen dürfen eine Länge von 1min nicht überschreiten. Um das ganze etwas einheitlicher zu gestalten, wird es bei der Bekanntgabe der Nominierten (die Off-Voice) dann eine Sprechstimme geben, die diesen Job übernimmt.
  • Jetzt wagen wir mal etwas ganz verrücktes! Jeder Ansager der sich melden wird, um eine Kategorie anzusagen, kann, wenn er es möchte, gleich auch ein fiktives Interview mit sich selbst aufnehmen. Einfach auf einen Stuhl setzen und Fragen (die man sich im Voraus ausmachen kann) beantworten, zum Beispiel zu dem Filmteam, zum letzten Filmprojekt, warum man jetzt gerne Kategorie A ansagen möchte, etc etc. Das ganze wird als eine Art Heimbesuch ausgelegt, sodass man das auch schon ein paar Monate früher produzieren kann. Wir werden im Nachhinein die Gegenschussaufnahme (eines leeren Stuhls zum Beispiel) mit dem Moderator der Show ersetzen, der dann die Fragen stellen wird, sodass das ganze wie ein richtiges Interview wirkt. Dieses kann natürlich auch total lustig und komplett verrückt sein. Die Interviews sollten nicht länger als 2 Minuten dauern und werden dann immer vor der jeweiligen Ansage eingespielt.



Sonstiges:
  • Wir sind noch am überlegen, ob wir alle Kategorien übernehmen sollten, so wie sie bisher existierten. Auf jeden Fall muss im Voraus mehr Aufklärung erfolgen – der Unterschied zwischen VFX und SFX zum Beispiel. ;)
  • Den Posten als Moderator wird jemand von uns übernehmen. Allerdings wird sich dieser, wie schon Mob, als eine „fiktive Person“ ausgeben. ;) Wie genau und wer, wird an der Stelle noch nicht verraten. (Wäre ja dann nicht mehr spannend)
  • Es gab hier schon eine Diskussion, inwieweit ernster die Show denn produziert werden sollte. Wir sind der Meinung, dass die Show für das Forum ist, für die Community. Es können ja eh nur Leute mit ihren Filmen daran teilnehmen, die hier angemeldet sind. Wenn man das nach außen tragen wollen würde, entsteht die Gefahr, mit anderen Shows verglichen zu werden. Und unser fiktiver Preis ist erstens eh Nebensache, zweitens steht es glaub ich nicht in unserer Absicht, uns mit dem Camgaroo oder so was zu vergleichen. Die Show ist von dem Forum für das Forum. Deshalb bleiben wir bei dem altbewährten Prinzip. Die Show soll für uns Amateurfilmer doch einen interessanten Jahresabschluss liefern, bei denen alle Höhepunkte des Jahres noch einmal erwähnt werden. Man sollte es nicht zu ernst nehmen. Deshalb werden auch die witzigen Bemerkungen und Kommentare von dem Moderator nicht wegfallen. ;) Dies gilt natürlich auch für alle, die eine Ansage machen wollen. ;)
  • Die Produzenten behalten es sich vor, völlig übertriebene und grenzwertige Ansagen nicht in der Show zu verwenden. Spaß ist völlig okay. Jeder kann es witzig gestalten. Aber ein gewisses Maß an Ernsthaftigkeit und Respekt sollte man der Show schon entgegen bringen, sonst funktioniert das Prinzip nicht. Haltet euch also mit Fäkalausdrücken und ähnlichem bitte etwas zurück.


Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

100

Mittwoch, 20. Januar 2010, 01:26

Gefällt mir :)

100% so wie ichs mir wünschen würde :thumbup: