Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 6. Januar 2010, 15:51

Ich habe jetzt hier nur so teilweise den Thread überflogen, weil ich die letzte Zeit nicht online war.

Ich bin schon erstaunt und positiv überrascht wie produktiv jetzt schon an die Sache dran gegangen wird, hätte ich nicht gedacht. Die Frage ist nur, ob nachher auch jeder hält, was er hier verspricht. ^^
Meine Idee ist nachwievor das ganze mal als live-Show zu produzieren. Ist aber nur mal so eingeworfen als Denkanstoß, ich weiß, dass da eine Menge Arbeit hinter steht und kann verstehen, wenn sich viele dann doch lieber der Online-Show widmen wollen. Ich fänd es trotzdem großartig, weil dadurch auch eine tolle Atmosphäre entsteht und viele Amateurfilmer zusammenkommen.
Zum Thema Moderation: Da sollte man nochmal gründlich überlegen, wer da in Frage käme, vielleicht ja auch in einer Art Casting oder so. :P

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 6. Januar 2010, 16:41

Eine Liveshow fänd ich wie gesagt auch am coolsten, auch wenns ziemlich schwierig wird, sowas zu organisieren. Natürlich ist es auch äußerst unwahrscheinlich, dass alle Nominierten tatsächlich am Veranstaltungsort aufkreuzen werden. Klasse wäre es trotzdem und um die Aufzeichnung bräuchte man sich bei den ganzen Filmern hier auch keine Gedanken zu machen! :)

Die Idee von "Den besten Amateurfilmen aller Zeiten" find ich natürlich auch genial! Natürlich müsste man das total bekloppt aufziehen und es sollte nicht mit der Award Show gemixt werden. Dann könnten wir ganzen "Pseudo-Promis" auch Mal schön ablästern und Scheiße labern... Genau wie die auf RTL! :)

Was ich jetzt schon sagen kann: Ich würde wieder Ansagen oder einen Teil der Moderation machen, wenn man mich will. Vorher würde ich mich allerdings noch intensiver mit der vernünftigen Ausleuchtung des Greenscreens beschäftigen! ;)

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 6. Januar 2010, 17:19

Ich würde auch sagen,dass ne Sinnlose Amateurfilmchartshow ne geile Idee wäre,aber auf keinen Fall für die Awards... Ne Liveshow wär natülich geil,ist aber nicht nur Unwarscheinlich sondern zu 99,9% unmöglich (siehe Heikos Hinweis im ersten Beitrag...) Gibt einfach zu viel was dagegen spricht...

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 861

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

64

Mittwoch, 6. Januar 2010, 17:45

Was ist denn für euch eine Liveshow? Mit Liveübertragung oder als Aufzeichnung, die geschnitten wird? Ersteres halte ich für absolut undurchführbar für unsereiner, bei der Aufzeichnung wird es definitiv das Problem geben, das kein Mensch kommt. Selbst bei den Camgaroo-Awards sind extrem viele Nominierte nicht erschienen und der Award war immerhin zum Anfassen und zusammen mit Sachpreisen. Klar haben die Gewinner trotzdem ihre Preise bekommen, aber ich will damit sagen, wer nicht zu einer solchen Show kommt, wird zu unserer erst Recht nicht kommen. Zudem gibt es hier viele junge Leute, die entweder nicht hinfahren dürfen (unter 18 und Eltern erlauben es nicht), oder kein Geld dafür haben. Eine Liveshow, egal wie, ist meiner Meinung nach eine schlechte Idee. Vielleicht mal zum 10. Geburtstag des Forums oder so, aber nicht dieses Mal.

Lukas F.

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lukas F.« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 6. Januar 2010, 21:06

Eine Liveshow fänd ich wie gesagt auch am coolsten, auch wenns ziemlich schwierig wird, sowas zu organisieren. Natürlich ist es auch äußerst unwahrscheinlich, dass alle Nominierten tatsächlich am Veranstaltungsort aufkreuzen werden. Klasse wäre es trotzdem und um die Aufzeichnung bräuchte man sich bei den ganzen Filmern hier auch keine Gedanken zu machen! :)

Die Idee von "Den besten Amateurfilmen aller Zeiten" find ich natürlich auch genial! Natürlich müsste man das total bekloppt aufziehen und es sollte nicht mit der Award Show gemixt werden. Dann könnten wir ganzen "Pseudo-Promis" auch Mal schön ablästern und Scheiße labern... Genau wie die auf RTL! :)

Was ich jetzt schon sagen kann: Ich würde wieder Ansagen oder einen Teil der Moderation machen, wenn man mich will. Vorher würde ich mich allerdings noch intensiver mit der vernünftigen Ausleuchtung des Greenscreens beschäftigen! ;)


Dito.
Ich denke dass allgemein "mehr" Leute kommen würden als z.b. bei den Camgaroo-Awards.
Den dies wäre ja gleichzeitig ein User-treff und auch erstmal eine einmalige Sache.
Zur Liveübertragung - dies würde ich gar nicht erst machen. Wie Birki schon gesagt hat, gibt es hier viele User die dass ganze Filmen würden.
Also könnte man im Nachhinein immer noch ein Stream oder so machen.

Aber im Endeffekt muss dies der Produzent selbst entscheiden.
War nur mal ein Vorschlag von meiner Wenigkeit.
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

Dexter

Registrierter Benutzer

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 15. Juli 2009

Wohnort: Zittau

  • Private Nachricht senden

66

Mittwoch, 6. Januar 2010, 22:07

Hier gehts ja schon ganz schön los und dabei ist erst Anfang Januar :D
So, damit ich auch mal dazu was gesagt hab:
Also auch meiner Meinung nach sollten/könnten sich die Produzenten der 6. Show an das Prinzip der Awards vorangegangener Jahre orientieren: Ein Moderator, welcher die Show "führt", Ansager, Dankesreden, Trailer ... und ne gute Mischung aus Komik und Ernst. Finds auch klasse, dass Heiko als "Pappa" da noch so viel mitredet obwohl es ihm ja egal sein kann :D.

Mir wäre auch eine Art Umfrage (schon 2,3 mal genannt glaub ich) eingefallen. Einfach die wichtigsten Punkte zusammentragen, sodass das Forum entscheiden kann welche Art von Show man sehen will. Wonach sich dann auch die Produzen richten können bzw entscheiden können, ob das überhaupt was für sie wäre. Details und Einzelheiten werden ja eh später geklärt. Entweder man zieht so eine Umfrage nochmal bisschen größer auf sprich was extra dafür einrichtet oder einfach die Forumumfragefunktion... kenn mich da nich so aus :D und das hätte ja auch noch bisschen Zeit.
Auf jeden Fall denke ich, dass man sich damit einfach viel besser einen Überblick der Meinungen im Forum verschaffen kann und danach wird dann einfach produziert.... diskutiert wird ja sowieso ;) :D .

mfg


Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 6. Januar 2010, 22:55

Das ist ja alles klar aber bevor umgefragt wird sollte man doch wenigstens ein,zwei monate verstreichen lassen sonst bringts ja nichts^^

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

68

Mittwoch, 6. Januar 2010, 23:13

Im übrigen hat die Umfrage Marcus ja schon vorgeschlagen - es wird eine Umfrage geben über die eingereichten Konzepte der Filmteams, die das ganze produzieren wollen.

Eine Life-Show wird unmöglich zu organisieren sein. Das könnt ihr so vergessen, da werdet ihr nicht glücklich mit, glaubts mir. :) Und das warum hat Heiko sehr ausführlich bereits geantwortet...

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

MichaMedia

unregistriert

69

Donnerstag, 7. Januar 2010, 01:59

Ich frag mich, warum hier einige noch immer am „Live“ rum machen, technisch kann es Live gesendet werden, keine Frage, aber wer schaut dann zu, wenn alle vor Ort sind? Ich schätze mal die, die nicht kommen werden, also doch viele Zuschauer.

Vergesst diese Sache einfach, klar wer das Toll, aber auch ein toller Schuss in den Ofen.

Aber auch zum 10. des Forums, wer das nichts, da die Argumente nicht vom Geburtstag des Forums Abhängich sind, lieber Marcus, da wiedersprichst du dich selbst in einem Absatz.

Noch was, damit wirklich nicht meine Lieblingsshow den Bach runter geht, warum ein Team? Das Schatten5cody Team, kann sich doch mit mir kurz schließen, ich koordiniere den Datenverkehr, helfe beim Freistellen (keying) und setzte nur dessen Schablonen online, da organal jedem im Team zugänglich ist. Ich bereite das User-Publikum vor, in unterschiedlichen Arten, so das nicht Redner A, zuvor als user-A im Publikum zu sehen war, etc. etc. etc.
Und Five fängt morgen punkt 17 Uhr an die Bühne zu bauen ^ ^
Das geht alles, man muss sich da nicht den „ich sack mir die Lorbeeren ein“ Kampf bieten, ich halte das ehe für Schwachsinn. Mir geht es darum, dass zum Jahresende ich eine Show sende, dir mir gefällt, wer daran alles gearbeitet hat, ist für mich nebensächlich.

Zum Konzept sagte ich bereits einiges, da sich bislang keiner gemeldet hat, außer das Schatten5cody Team und meine Wenigkeit, würde ich sagen, sofern sich sonst keiner meldet, schustern wir das zusammen. Ich bestimme da nur die Regelung des Team-Workflows mit den Dateien über meinem Server, so das später nicht jeder was altes oder falsches etc. on Board hat, weiter gebe ich nur meinen Senf dazu, was das Konzept angeht. In Sachen CGI und Komposing dürfte ich ja nicht die schlechteste Hilfe sein.
Also was soll der Wettstreit, wer es macht, es machen alle zusammen, die dazu bereit sind, fertig!

Zum Thema „Zepter weitergeben“, ich glaub eher, das damit gemeint ist, die Arschkarte weiter zu geben, unterschätzt mal nicht den Aufwand in kurzer Zeit, auch DU nicht Schattenlord, egal für wie Belastbar Du dich hältst. Auch ich bin belastbar, was ich Firmenintern in den letzten Tagen zeigte, aber das soll auch kein Dauerzustand sein und Freiwillig zum Hobby, kein Muss. Es gibt auch noch weitere Faktoren als die Zeit, der gesundheitliche Zustand, der Besuch der Neffen die Krach machen, der Rechner der anfing zu hacken, und und und…..
Also nicht überschätzen, und lieber alles was im Vorfeld geschehen kann, im Vorfeld machen und jeder der wo unterstützen kann, dessen Unterstützung annehmen.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 7. Januar 2010, 06:54

Sorry Micha, aber nach der Aussage, die du dir grade geleistet hast, bin ich nicht unbedingt mehr so scharf darauf, mit dir zusammen zu Arbeiten.

Zitat

Noch was, damit wirklich nicht meine Lieblingsshow den Bach runter geht, warum ein Team?


Tut mir Leid, aber für was hältst du dich eigentlich? Natürlich hätten wir uns auch noch weitere Unterstützung gesucht – jeder, der helfen möchte, kann das in irgendeiner Weise natürlich auch tun. Es geht hier nicht im Geringsten um irgendwelche Lorbeeren Micha. Wir wollen die Show produzieren, weil wir sie für eine geniale Sache halten, einen Abschluss im Jahr, der noch mal einen Überblick bietet, was im AFF so los war und es einfach schade wäre, wenn es nicht weiterginge. Wir haben auch Ideen und Vorstellungen, wie wir das umsetzen würden und machen nicht zum ersten Mal Filme. Wir haben auch die Möglichkeiten und Erfahrung dazu. Immerhin kann man von uns mehr im Forum sehen, als es von dir der Fall ist, Micha. Ich möchte nicht deine Arbeiten in Frage stellen, aber im Moment kommt es mir eher so vor, als willst du hier einfach nur dich versuchen dich in irgendeiner Art und Weise aufzuspielen.

Wenn du denkst, du hast das Zeug dazu – dann bitte. Dann versuch andere, mit deiner Idee und deinen Fertigkeiten zu überzeugen, niemand hindert dich daran. Dein Konzept, welches du bereits vorgeschlagen hast, hat gute Ansätze, die unseren auch gar nicht so weit entfernt sind. Ich weiß gar nicht, warum jetzt alles so schnell gehen muss? Wir haben Anfang Januar, die letzte Show ist vor zwei Wochen gelaufen, die Diskussion zur nächsten erst ein paar Tage am laufen – da wird es sicher noch mehr Leute geben, die gerne etwas dazu sagen wollen. :) Jetzt warte doch einfach erstmal ab und hör auf solch eine Panik zu machen.

Außerdem solltest du aufhören, uns so in Frage zu stellen. Ich weiß nicht, was du dir einbildest, aber solche Aussagen kannst du dir in nächster Zeit bitte sparen. Wir sind ein Team zu dritt, machen schon Jahrelang Filme und haben auch die nötige Erfahrung, würde ich behaupten wollen, um ungefähr einschätzen zu können, welcher Mt. Everest an Arbeit da auf uns zurollt. Da werden solche Probleme wie du sie nennst natürlich auch mit eingeplant.

Du kannst, falls das Forum gerne möchte, dass wir diese Show für das Jahr produzieren, natürlich gerne mithelfen, Möglichkeiten wird es dazu viele geben. Aber dann, sorry, aber dann wirst du auch es in der Art machen, wie wir es für richtig halten. Wir haben dann ein Konzept, nach dem wir arbeiten werden. Wenn es dir nicht passt, dann tut mir das Leid.

Sorry, wenn ich etwas barsch reagiert hab, aber ich fand ein paar Aussagen ein wenig fragwürdig von dir. Überdenk das bitte noch mal. Ansonsten bringt diese Diskussion jetzt hier wenig. Warte erst einmal ab und verurteil uns nicht im voraus.
Im übrigen geht es jetzt in diesem Falle um weitere Ideen zur Show, also los Leute, ran an Speck! :)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

MichaMedia

unregistriert

71

Donnerstag, 7. Januar 2010, 13:18

Schattenlord, es war ein nett gemeinter Vorschlag, das andere Teams oder Einzelpersonen dem Kern-Team, also euch, Helfen und beisteuern was sie können. Ich habe in einem Rutsch dazu aufgezeigt, wie es ungefähr ablaufen kann und in wie fern ich mithelfen kann.
Entweder warst du um die Uhrzeit nicht ausgeschlafen genug um es zu verstehen, oder es ist wirklich nicht gewollt, das weitere mithelfen, in welcher Form auch immer sie Helfen können.

Das hat auch nichts mit rumposaunen zu tun, wie lang ihr Filme macht und wie viel ihr im Gegensatz zu mir im Forum präsentiert und wie gut ihr euch einschätzt. Das steht überhaupt nicht zu Debatte.
Weiter stelle ich euch nicht in Frage, keines Wegs, aber es ist nun mal ein Haufen Arbeit und ich mache nichts weiter als Vorschläge, wie der Workflow aussehen kann und biete dazu Unterstützung.

Leider äußerst Du dich dazu in einer Form, als ob Du auf den Putz haust, jeglicher Vorschlag zum optimierten Arbeiten löst bei Dir solche Reaktionen aus, mit dem Schlusssatz: „Wenn Wir, dann wird nach unsere Pfeife getanzt.“
Sowas sehe ich als Kontraproduktiv an.
Und es ist nicht zu früh, jetzt ab zu klären wer die Show macht und in welcher Form wer wie mit helfen kann. Weil dann können die User, welche Du aufforderst Vorschläge zu machen, gezielter darauf ein gehen und der Produzent sein Kommentar dazu geben, ob es im Konzept passt oder nicht.

Um zu Beantworten, für wenn ich mich halte, ich halte mich für einen User der die Show wie Du erhalten möchte und wie Du bereit dazu ist, Arbeit dafür zu leisten. Allerdings halte ich mich nicht für jemanden der dabei den Sheriffstern an der Brust kleben haben muss und den Ton angibt, Teamwork ist effizienter. Datentransfer zu koordinieren ist dabei auch kein „Führungskraft“ Job, sondern etwas was ich als Aufgabenbereich mit entsprechenden Möglichkeiten anbieten kann.

Ich hoffe Du bist nun wacher, um zu bemerken dass ich Dir nicht die „Show“ stellen will.
Meine Vorschläge dienen dazu, den Arbeitsaufwand und Zeitlichen Stress so gering wie möglich zu halten.

cody

Registrierter Benutzer

  • »cody« ist männlich

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2005

Wohnort: Krefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 7. Januar 2010, 13:22

Können wir das nicht weiter via ICQ klären. Wir wollten in diesem Thread doch Vorschläge machen was wir an der Show verbessern wollen.


mfg
Cody
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser aktuelles Projekt Crusade of Anarchy (RoAII)



Chinesisches Essen ist wie eine Schachtel Pralinen:
- Man weiß nie was man kriegt

-- oder so ähnlich....

KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

73

Donnerstag, 7. Januar 2010, 15:04

Ich glaube eine garnicht so unwichtige Frage ist in welche Richtung sich die Show entwickeln soll. Bisher ist die Awadshow immer eine Show vom Forum (bzw. Heiko) für das Forum gewesen. Ergo viele Auftritte der einzelnen User, Gewinner, Laudatoren. Was aber irgendwie auch immer zwangsläufig für eine lange Spiellaufzeit gesorgt hat. Wie Sollthar angemerkt hat ist ihm die Show einfach zu lang, und zu monoton. Das jedenfalls lese ich mal grob aus seinen Aussagen herraus. ;)
Wenn wir uns dazu entscheiden sollten die Show auch nach außen hin zu präsentieren oder wie Purzel so schön gesagt hat, weg vom

Zitat

""Deppen-mit-Videokamera"-Image
wollen, dann müssen wie die Show deutlich umstrukturieren. Kürzer, knackiger, peppiger.
(Kurz noch nebenbei. Ich habe mich mit den anderen Shows bisher immer prima unterhalten gefühlt.)

Ich finde bspw. die Idee von der RTL Chartshow garnicht so verkehrt. Man hat ein kleines reales Studio, paar Gäste aus der Amateurfilmbranche auf der Couche die über die Gewinner fachsimpeln, disskutieren. Jemand der dann relativ kurz und knapp die Nominierten vorstellt und dann die Gewinner mit Zahlen präsentiert. Dass man auch direkt sehen kann wie knapp die Entscheidung letztendlich war. Dankesreden lassen wir direkt raus. Stattdessen kann man auch den Gewinner mit Namen / Teamnamen / Internetadresse einblenden/nennen. Vielleicht hat ja auch jemand aus dem Gewinnerteam lust, eben in dieses Studio zu gehen und etwas über sein Projekt zu erzählen (wenn sich zeigt, dass ein Film deutlich abräumt).

Damit fallen lange Anmoderationen weg, Dankesreden und stattdessen kommt bissl Fachsimpelei dazu. Sofern das nicht erwünscht ist, kann man das ja auch rauslassen.
Aber ich sehe das größte Problem auch in der Länge. Und da muss man dann leider da ansetzen wo die meiste Zeit bei draufgeht. Den Moderationen und Reden.

Sagt die Mehrheit aber, es soll so bleiben wie bisher auch gut. Hat mir auch gefallen ;) Jeder fühlt sich doch gebauchpinselt, wenn er sich auf der großen Bühne sieht.
Eine Sache noch zu dem Oscarpublikum. Ich würde jederzeit ein falsches Publikum einem zusammengewürfelten Amateurfilmerpublikum vorziehen, wo jeder einzelne User eine andere Kameraeinstellung, eine andere Beleuchtung gewählt und unterschiedliche Screens verwendet hat. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie das aussehen soll. Dann schon lieber nationale und internationale Filmstars. Zumal das Zusammenspiel zwischen Mobb und einigen Stars häufig gut gepasst hat.
Ich würde auch ehrlich gesagt ein bisschen weg von zuviel CGI. Die Bühnen sehen alle astrein aus, aber bis auf die letzte Show, war fast immer bei irgendjemanden zu sehen, dass es sich nur um Greenscreen handelt. Und sowas schmählert leider auch das Gesamtbild.

Soooo hab ich erstmal was in die Runde geschmissen. Ich denke man sollte sich erstmal entscheiden in welche Richtung sich die Show jetzt weiterentwickeln soll.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:27

Leute…. Leute… ich bitte vielmals um Entschuldigung. Normalerweise würde ich dir absolut Recht geben, Cody. Aber sorry, ich kann solche Behauptungen nicht so auf mir sitzen lassen. :)

Ich fasse mich kurz.

Zitat von »MichaMedia«

Schattenlord, es war ein nett gemeinter Vorschlag, das andere Teams oder Einzelpersonen dem Kern-Team, also euch, Helfen und beisteuern was sie können. Ich habe in einem Rutsch dazu aufgezeigt, wie es ungefähr ablaufen kann und in wie fern ich mithelfen kann.
Entweder warst du um die Uhrzeit nicht ausgeschlafen genug um es zu verstehen, oder es ist wirklich nicht gewollt, das weitere mithelfen, in welcher Form auch immer sie Helfen können.


Es tut mir Leid, wenn das bei mir falsch angekommen ist, ich habe das auch als Vorschlag im weitesten Sinne verstanden. Nur leider mit einem bitteren Nachgeschmack. Einige Aussagen von dir, die kann ich auch gerne zitieren (aber dann per Icq, Forum brauch nicht vollgespamt werden), fand ich, persönlich (!), übertrieben und in keinster Weise gerechtfertigt.
Im Übrigen habe ich selbst gesagt, dass wir gerne jegliche Hilfe entgegennehmen. Warum sollten wir denn das nicht wollen? Sorry, aber dann musst du meinen Beitrag schon genau durchlesen. :)
Wenn du Vorschläge machst, schreib das bitte auch so. Im Moment jedenfalls ist es so wie ich gesagt hab. Tut mir Leid.

Zitat von »MichaMedia«

Leider äußerst Du dich dazu in einer Form, als ob Du auf den Putz haust, jeglicher Vorschlag zum optimierten Arbeiten löst bei Dir solche Reaktionen aus, […]


Auf den Putz gehauen? Jap, kann ich bestätigen. Aber lediglich nur beim letzten Beitrag. Normalerweise versuche ich aber eigentlich sachlich zu bleiben. Weiß nicht, wo du das noch raus liest.

Zitat von »MichaMedia«

mit dem Schlusssatz: „Wenn Wir, dann wird nach unsere Pfeife getanzt.“
Sowas sehe ich als Kontraproduktiv an.


Dazu zitiere ich aus deinem Konzept zur Show:

Zitat von »MichaMedia«

Folgendes klingt jetzt recht hart und überheblich, ist aber nun mal in einer Produktion so, auch wenn der Produzent immer ein Ohr offen hat…..
Es wird dann auch nach meiner Pfeife getanzt, und die Diskussion um die Kategorien etc. ist Ende Mai abgeschlossen und Entschieden.


Kontraproduktiv, ja? ;)

Zitat von »MichaMedia«

Um zu Beantworten, für wenn ich mich halte, ich halte mich für einen User der die Show wie Du erhalten möchte und wie Du bereit dazu ist, Arbeit dafür zu leisten. Allerdings halte ich mich nicht für jemanden der dabei den Sheriffstern an der Brust kleben haben muss und den Ton angibt, Teamwork ist effizienter. Datentransfer zu koordinieren ist dabei auch kein „Führungskraft“ Job, sondern etwas was ich als Aufgabenbereich mit entsprechenden Möglichkeiten anbieten kann.


Leider Micha, sprechen deine letzten Beiträge eine andere Sprache. Auch ich / wir, sind immer für Teamwork offen. Falls man uns aber zu den Produzenten wählt (und wie ich schon in einem meiner letzten Beiträge schrieb – da ist noch Zeit zu), dann werden wir auch nach unserem Konzept arbeiten. Falls jemand helfen möchte, haben wir damit kein Problem. Wieso denn auch? :)

Zitat von »MichaMedia«

Ich hoffe Du bist nun wacher, um zu bemerken dass ich Dir nicht die „Show“ stellen will.


Ich möchte klarstellen, dass es hier keineswegs um irgendwelche Lorbeeren geht, die wir einheimsen wollen, so wie du die Sache siehst. Im Gegenteil. Nach der Show hagelt eh immer ordentlich Kritik – wieso sollte das denn anders sein?
Leider sehe ich es in dem Fall andersrum. Wir können gerne diskutieren Micha – dann aber bitte auf einer sachlichen Weise, bei der solche Kommentare, wie du sie gepostet hast, bitte unterlassen werden. :) Wenn du das nicht einsiehst, weiß ich nicht, wie ich produktiv in der Form mit dir zusammenarbeiten kann. Bitte entschuldige. :)

Nun gut.

Ich bitte, meinen vielleicht zum Teil unsachlichen Ton zu entschuldigen. :) Diese Diskussion ist an der Stelle für mich beendet.

@ Cerberus: Deinen Vorschlag find ich auch nicht schlecht, hat was Wetten Dass mäßiges. ^^ Forenprominenz auf Sofa und so. ^^ Im Prinzip bin ich aber auch noch für das altbewährte Prinzip, finde es einfach ansprechend und – wie du sagtest – es ist toll, auch mal so auf der Bühne vor den Stars zu stehen. ;) Zumal die Interaktion immer gut geklappt hat, wie du sagtest. :)
Ich glaube auch nicht, das sich die Show groß nach außen tragen wird. Weshalb auch? Wir sind eine Community und es können eh nur wir bei der Show teilnehmen. Und bisschen verrückt sind wir dazu auch noch. *g*

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 7. Januar 2010, 19:09

Freunde,Freunde,ihr seid zwei Dickköpfe ;) Das ganze erinnert schon fast an die RMSTUDIOS-Diskussion....

Ich finde übrigens,dass hier viel zu viele Pläne ausgetüftelt werden,die Show grundlegend zu verändern. Die Show ist keineswegs perfekt,aber sie ist gut,und mehr wollen wir uns auch gar nicht anmaßen,oder? ;)
Wir sind schließlich alle Amateurfilmer und ich finde,das darf man der Show auch ansehn... wo ist das problem,wenn man sieht,dass es greenscreen ist,wir wissen das sowieso alle! Das ganze Galaabend-drumherum ist ja schließlich nicht ernst gemeint,keiner soll glauben,wir hätten uns wirklich dort versammelt und würden preise entgegennehmen! Es geht bei dieser Show (meiner Meinung nach) einzig und allein darum,zu erfahren,wer das letrzte Jahr die Besten Filme gemacht hat und dabei gut Unterhalten zu werden. Das alte Konzept der Show hat sich bewährt,wozu es komplett umändern? Natürlich sollte man soviel wie möglich verbessern,aber grade auf der technischen Seite fände ich es absolut unnötig,die gala durch eine chartshow zu ersetzen ,nur damit man nicht mehr sieht,dass es keine echte show ist. Der SDpaß würde meiner meinung nach verloren gehen. Viel wichtiger fände ich es,den mobb-typischen humor beizubehalten,ohne das ganze komplett ins lächerliche zu ziehen. und ein paar technische mängel kann man doch immer noch durch gute comedy wettmachen. ZB,wenn eine greenscreenaufnahme wirklich grottenschlecht ist,der moderator beugt sich vor und zeigt auf die schulter: "äh,du hast da was,ist alles in ordnung?" oder ähnliches in der Art. Warum sollten wir unsere Show stattdessen auch noch nach dem Konzept einer RTL-Show umbauen? RTL! HALOOOO? Das sagt ja wohl alles ;)

MichaMedia

unregistriert

76

Donnerstag, 7. Januar 2010, 19:25

Nun zum Abschluss der Debatte und alles andere kann man über ICQ noch klären.

Zitat

Pfeife tanzt….
Kontraproduktiv, ja?

Manchmal muss man knall hart provozieren um die Leute aus ihren Löchern zu lockern, Du erinnerst Dich das, ich am selben Abend zu dir sagte, wenn ihr es machen wollt, ziehe ich mein Vorschlag zurück? Das hat wo schon seine Gründe, ich bin nicht wirklich scharf drauf mir das Ganze anzutun, aber helfe gerne wo ich kann.

Entschuldige bitte, wenn ich mich immer Makaber ausdrücke und die Smilies vergesse, aber so langsam solltest Du mich kennen, das man bei mir nicht alles auf die Goldwaage legen sollte ;)

Aber Du hast sicher gemerkt, worauf ich immer hinaus will, ich trau euch das zu, keine Frage, die Erfahrungen habt ihr, aber es geht nicht nur um Erfahrung und Zeit, selbst Heiko der nun ja mal darin eingespielt war und Urlaub hatte, war erst Samstag Nachmittag so weit, das die Sendung getestet werden konnte und Abends erfolgte die Sendung.
Verstehe mich nicht falsch, ich möchte dieses Entgegenwirken, da nun das „auf dem letzten Drücker“ in vielen Bereichen Unnötig ist. Z.B. das Keyen von Beiträgen, Heiko war froh, das einige es bereits zuvor gekeyed hatten, da aber nicht jeder ein sauberes Keying erreichen kann und oft über Hürden stolpert, wie schlechte Beleuchtung, so können ein paar Leute diesen Part übernehmen. Die Beiträge landen auf meinem Server, ein paar Leute laden diese Herunter, keyen und laden die Alphamap hoch, beides zusammen ladet der Jenninger runter, wer die Finalkomposition macht.
So wie sicher viele weitere Details, welche effektiver von Statten gehen können, diese Vorschläge dienen der Unterstützung und nicht der Vermittlung dass Ihr dazu nicht in der Lage seid, schließlich habe ich es oft erwähnt, dass ich es nicht so sehe und euch das zutraue.

Auch das Five morgen 17 Uhr anfangen soll, war mit ^ ^ versehen, es sollte wo vermitteln, um so eher er damit beginnt, um so viel mehr Zeit hat er, diese im Detail noch weiter zu verbessern, beginnt er erst einige Zeit vor der Show damit, wird sich der Zeitdruck bemerkbar machen und als alter Perfektionierst wie ich Five kenne, wird das sicher auch nicht in seinem Sinne sein.

So, ich möchte Dich auch bitten, nicht immer davon zu reden, das noch so viel zeit ist und ihr euer Konzept in Arbeit habt, aber jeder soll Vorschläge machen, m.E. wiederspricht sich das. Wenn ihr schon ein Skelett eines Konzepts habt, so kann man das mal ankratzen, damit man auch weiß, in welcher Richtung die Vorschläge gehen können. Den bislang sind in den Vorschlägen nur drei Ersichtlich, Liveshow, Altbewährt und RTL Labercouch. Es genügt ja schon wenn zumindest die Richtung vorgegeben wird, nur sich hier einen heißen schreiben, zu drei versch. Richtungen, ist auch nicht im Sinne des Erfinders.
Man kann, so denke ich, auch davon aus gehen, das dies nun in euren Händen liegt, da sich sonst keiner dazu meldet und ich da eher nur noch Beihilfe biete, so kann doch zumindest schon mal verdeutlicht werden, was ausgeschlossen ist und welche Richtung es eher sein wird, oder? ;)

Es bringt keinem was über Liveshow zu Fachsimpeln, wenn diese direkt ausgeschlossen ist, obwohl man davon ehe schon ausgehen kann ^ ^

Ich denke, es dürfte soweit doch jeder Einverstanden sein, das Ihr die Produktion der Show übernimmt, oder hat da jemand einwände?

TMaekler

Registrierter Benutzer

  • »TMaekler« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Februar 2009

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Private Nachricht senden

77

Donnerstag, 7. Januar 2010, 21:18

@Micha:
*gg* wir sehen ja ob sich jemand für die freien Kategorien einträgt... davon hängt es sowieso ab ob du dann Material bekommst ;o)
-----------------------------------
LookUp here: http://tmaekler.spaces.live.com ...

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

78

Donnerstag, 7. Januar 2010, 21:29

Ich möchte euch ja nicht in eure Diskussion quatschen (duck^^), aber ich möchte auch noch Mal was einwerfen.

Ich liebe die Art, wie Heiko die Show bis jetzt gemacht hat und er hat dafür meine volle Achtung. Klar gab es ein paar Sachen die mir ein wenig auf den Sack gingen (Mobb, manche lange und zu ernste Ansagen), aber alles in allem war es ein geniales Projekt, was viele Jahre durchgehalten hat. Jetzt bin ich aber der Meinung sollten wir Mal ein großes Risiko eingehen und ein gänzlich anderes Konzept anwenden. Heißt also, dass wir nicht versuchen kleine "Mäkel" von Heikos Show "zu verbessern" oder anders zu gestalten, sondern eine völlig andere Richtung einschlagen. Ein paar Vorschläge hatten wir ja schon, doch wirklich begeistern konnte mich (und euch) noch keins davon. Da wir ja noch unglaublich viel Zeit haben, sollten wir einfach Mal in uns gehen und erst Mal versuchen, neue Konzepte der Awardshow zu entwickeln. Ich wette, dass irgendwer mit einer Idee kommt, die auf großen Zuspruch treffen wird.
Also hört erst Mal auf euch über irgendwelche Kleinigkeiten zu streiten und überlegt Mal, was euch so einfällt. Können ja einen Kreativwettbewerb für Grundschulkinder starten oder so! :D

Ich persönlich fänd es schon Mal gut, wenn wir stark weg vom Greenscreen gehen und die Bühne oder das Studio real werden lassen. Eine größere Gruppe von Filmern kann sich an den Ballungsorten bestimmt an einem Ort einfinden und was machen. Die Frage ist nur wie das Ganze rübergebracht werden soll. Eine Liveshow ist wie gesagt unrealistisch, wenn auch interessant.

Hier Mal eine komplett neue Idee, die mir soeben kam:
Wir drehen einen (vielleicht leicht dokumentarischen) lustigen Kurzfilm, der den Alltag eines genervten Amateurfilmers zeigt. Man sieht mit was für Problemen ein Filmer jeden Tag zu kämpfen hat, wir lassen alle möglichen "Promis" aus dem Forum auftreten, denen der Filmer begegnet oder mit denen er am Set arbeiten muss. Es kommt zu vielen Konflikten (Z.B. ärgert er sich beim Lesen des Forums, dass schon wieder Hethfilms abgeräumt hat... Usw...^^) und im Verlauf des Films hat er dann die mühselige Aufgabe, den Gewinnern der Awards ihren Gewinn mitzuteilen. Das könnte dann so sein, dass er jeweils an die Haustüren der Gewinner fahren und die Botschaft überbringen muss oder er vielleicht sogar selbst die Awardshow basteln muss und verzweifelt versucht die Ansagen und Danksagungen der Gewinner aufzutreiben (Gruß an Heiko!^^).

Was haltet ihr davon? Ist nur ein erster Einfall und sehr ausbaufähig. Aber immerhin sind wir ein Filmerforum. Warum keinen richtigen Film um die Awards herum machen? Wichtig ist, dass es auf keinen Fall zu ernsthaft wird! Beim Amateurfilm und in diesem Forum gibt es einfach so viele Sachen die man in so nen Film packen und ordentlich auf die Schippe nehmen könnte. Ich denke da schalten auch "Unwissende" nicht so schnell weg und es wird nicht so schnell langweilig.

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

79

Donnerstag, 7. Januar 2010, 21:41

Super Idee an sich! Aber jetzt kommt das Casting für den Glüpcklichen Schauspieler,der mit vollem Kameraequipment 2000 Kilometer für eine Show durch Deutschland gurken darf :D

Also vom greenscreen weg kommst du mit dieser Idee definitiv nicht ;)

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

80

Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:32

Noch mal paar kleine Randnotizen meinerseits.

Zum einen halte ich die Idee mehr und mehr die Sache auf "live treffen und das filmen" zu trimmen auch für den verkehrten Weg. Früher oder später kommt vermutlich der Punkt, wo die Sache dann doch noch kurzfristig an terminlichen, finanziellen oder was weiß ich für Problemen scheitern wird. So reizvoll diese Ideen auch erstmal zu sein scheinen, so sehr sind sie aber auch am anfälligsten für ganz neue Probleme, die bisher keine Relevanz hatten. Aber das ist meine Meinung und ich begrüße es weiterhin wenn Leute sich einen Kopf machen und gucken was es noch gibt. Das zeigt mir das die Leute auf jeden Fall noch Wert darauf legen das Awards Projekt nicht sterben zu lassen und das freut mich wirklich sehr.

Dann noch mal ne Anmerkung von mir zu den terminlichen Schwierigkeiten die hier schon ein paar Mal im Bezug auf meine Shows genannt wurden. Micha hat es schon angedeutet, man kann sowas gut unterbinden, wenn besser koordiniert und geplant wird. Die letzte Show war wieder extrem knapp kurz vor Ausstrahlung erst fertig. Ich habe sie quasi innerhalb von ca. 5-6 Tagen produziert. Das lag aber größtenteils daran, das ich einfach zeitlich nicht früher starten konnte. Zum einen fehlte mir davor selbst noch ein wenig die Zeit, da voll einzusteigen und zum anderen bin ich ja darauf angewiesen, dass ich die fertige Bühne habe. Da Felix das letzte mal aber selbst auch extrem im Studium eingespannt war, konnte er längst nicht so viel an der Bühne arbeiten und so vieles erst das Wochenende, bevor die Show online gehen sollte, erledigen. So bekam ich die Bühne also erst am Montag vor Weihnachten und konnte dann erst beginnen die ganzen Loops für die Ansichten zu rendern und dann eben auch erst mit dem Compositing beginnen.
Ich erwähne das jetzt auch nicht als Vorwurf gegenüber Felix, ganz im Gegenteil, ich bin ihm unendlich dankbar dafür, dass er trotz seines ganzen Stresses sich noch die wenige Freizeit um die Ohren geschlagen hat, um die Bühne für mich zu machen. Es soll aber verdeutlichen, dass wenn jetzt ein anderes Team die Sache in ähnlicher Art fortführen würde, vieles sicherlich entspannter geschehen kann. Jemand wie Five oder Niko könnte schon sehr früh mit dem Design der Bühne beginnen und entsprechende Loops rausrendern, lange bevor die ersten Reden eingehen. Introanimationen können schon erledigt werden, sobald die Finalisten feststehen. Es ist vieles nur gute Planung und Zeitmangement, dann wird die Show auch kein so krasser zeitlicher Stressfaktor wir bei mir zuletzt. Das einfach mal im Hinterkopf behalten.

Das A und O bei unserem Konzept war eben immer das rechtzeitige Anliefern der ganzen Dankesreden und Moderationen der User. Da wir immer erst die Moderationen von Schumi als Mobb aufgenommen haben, nachdem alle Reden vorhanden waren, konnte Mobb in der Show eben so gut Bezug auf die jeweiligen Render nehmen. Das bringt eben dieses "live" Gefühl, das man den Eindruck hat, die Leute sind wirklich alle da in der Show und Mobb bekommt mit, was sie eben gesagt haben. Ich finde das sehr wichtig, denn das gleiche Konzept mit einem Moderator der keinerlei Bezug auf die anderen Redner nimmt wirkt gleich sehr viel unpersönlicher und es entzweit eben die Moderationen und Reden.

Noch kurz was zur Idee dieser Talkrunde ala RTL Chart Show. Wer soll da letztlich sitzen und wer entscheidet das? Man sah ja bisher immer gut wie sehr alleine Mobb als Moderator die Leute polarisiert hat. Gleiche Gefahr droht ja auch wenn man sich nun auf ein ekleine Talkrunde von einigen Filmemachern konzentriert. Wenn man da dann immer die gleichen Paar Leute sieht und diese dann nicht gut ankommen, muss man diese genauso die ganze Sendung "ertragen", wie einige Leute bei uns immer Mobb "ertragen" mussten. Nicht jeder teilt die gleichen Sympathien mit den gleichen Leuten. Ich schaue mir diese Chart Shows auf RTL auch nie an, weil da meist zu 90% irgendwelche RTL-Hauseigene Promis aufm Sofa sitzen, die mir auf den Zeiger gehen. Sowas wäre also in meinen Augen bestenfalls eine Problemverlagerung, aber keine Lösung. Ansonsten eben spielt auch bei dieser Konzeption wieder die gleichen Probleme eine Rolle wie bei dem kompletten Live-Konzept. Erstmal müssen die Leute die da sitzen sollen, alle zur gleichen Zeit haben, dann muss ein Drehort gefunden werden, es ist mit Kosten verbunden und es schließt schnell viele User aus (Alter, Geld, Mobilität, Zeit etc.).

Was ich sehr wichtig finde, wer auch immer letzlich die Sache fortführen will, sollte sich eine Sache vorher ganz klar machen. Will er die Sache für´s Forum produzieren oder soll das Konzept eben die Forengrenzen sprengen und "größer" werden? Wurde hier ja schon mehrfach angedeutet bzw. vorgeschlagen. Mein Konzept zielte ja ganz klar auf eine Foren interne Zielgruppe ab, es gab Foren interne Gags und Anspielungen usw. Will man die Sache größer aufziehen und damit mehr auf allgemeinen Independent Film abzielen, muss man das ganze völlig neu überdenken. Allerdings tritt man damit auch in die direkte Konkurrenz zu bestehenden Formaten ala Camgaroo & Co. Und ich denke da kann man dann nicht mehr mithalten, weil es dann auch nicht mehr ohne reelle Preise gehen wird...